GSK Grafendorf Gundersheim

Der GSK hat sich von Beginn an dem Breitensport verpflichtet und bietet seinen Mitgliedern ein umfangreiches Sportangebot.

Gegründet 1961 Mitglied des ASVÖ A-9634 Gundersheim, © GSK
Gegründet 1961 Mitglied des ASVÖ A-9634 Gundersheim, © GSK

Zurzeit sind 5 Sektionen aktiv. Der GSK betreut rund 645 Mitglieder, wobei der jährliche Mitgliedsbeitrag € 15,– (Erwachsene) bzw. € 8,– (Kinder und Jugendliche) beträgt.

@Grafendorf-Gundersheimer Sportklub
©Grafendorf-Gundersheimer Sportklub

Vortstand

@Grafendorf-Gundersheimer Sportklub

© GSK

Manuel Oberortner (Bildmitte) übernimmt die Obmannfunktion des GSK am 2. Dez. 2017, © GSK
Manuel Oberortner (Bildmitte) übernimmt die Obmannfunktion des GSK am 2. Dez. 2017, © GSK
Kabinenzubau 2017, © GSK
Kabinenzubau 2017, © GSK

Die Chronik des GSK:

Chronik 1961 – 2011

Die Gründung des GSK erfolgte im Jahr 1961. In der Eröffnungssitzung, an der 31 “Interessenten” teilgenommen haben, wurden laut Protokoll vom 19.12.1961 folgende Personen gewählt:

Vorstand:

Obmann: Josef Oberhofer
Stellvertreter: Franz Pegutter (Pfarrer)
Schriftführer: Ulrich Pichler
Stellvertreter: Josef Stefan (VS-Direktor)
Kassier: Heimo Waldner
Stellvertreter: Josef Nimis (Oberlehrer)
Sektionsleiter Fußball: Adolf Thurner
Sektionsleiter Skifahren: Paul Dollinger
Sektionsleiter Eisschießen: Rudi Rosenkranz
Sektionsleiter Tischtennis: Otto Hohenwarter
Sektionsleiter Rodeln: Hans Weger
Sektionsleiter Schach: Josef Nimis
Sektionsleiter Kegeln: Raimund Zametter
Beiräte: Michael Gassmaier, Johann Müller, Georg Goldberger und Egon Frohner
Zeug- und Platzwarte: Ernst Thurner
Stellvertreter: Helmut Weger und Franz Lenzhofer
Schiedsgericht: Gend.Insp. Karl Buchacher
Prüfer: Josef Unterweger und Ernst Tillian
Techn. Berater: Otto Hohenwarter

Die Obmänner seit Beginn:

1961 – 1966 Josef Oberhofer
1966 – 1980 Alois Zoppoth (Ehrenobmann seit 2001)
1980 – 1989 Christof Buchacher
1989 – 1991 Gottfried Neuwirth
1991 – 2007 Hubert Berger
11/2007 – 03/2009 Hermann Jantschgi
03/2009 – 11/2010 Raimund Zametter
seit 26. Nov. 2010 Markus Oberortner
seit 10. Dez. 2016 Raimund Zametter
seit 02. Dez. 2017 Manuel Oberortner

Sportanlagenentwicklung:

Skilift Griminitzen:
1971 Kleinschleppliftbau
1995 Tellerlift-Neubau
1996 Beleuchtung (1. Nachtskilauf in der Region)
2001 Beschneiungsanlage
2004 Zubau Liftanlage

Sportplatz Grafendorf:
1983 Sportplatzbau (etwas später Trainingsplatz)
1991 Fußballplatzsanierung
1998 Sporthaus-Neubau
2017 Kabinenneuerrichtung und Sanierung

Stocksportanlage:
1984 Asphaltbahn
2000 Erneuerung und Überdachung

Herausragende sportliche Erfolge in der Vereinsgeschichte:

Rodeln:
Ingrid Koch
, geb. Zametter
Vizeweltmeisterin 1979

Fußball:
Kampfmannschaft 2012 Aufstieg in die1. Klasse A

Laufsport:
Roman Weger (mehrfacher Staatsmeister)
Kärntner Meister in Cross (Klagenfurt)
Markus Hohenwarter
Kärntner Meister über 5000 m (Feldkirchen) und 10000 m (Villach)
Kärntner Vizemeister in Cross (Klagenfurt)
Teilnahme an Berglauf EM in Korbielev (Polen)
Berglauf Weltmeister 2012

Schi Alpin:
Rudi Jank (Jugend-Landesmeister)
zahlreiche Einzel- und Mannschaftssiege in den Bezirkscupbewerben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen