© Johann Goldberger

Die Anreise zu dieser Aussichtsreichen Tour erfolgt von der Ortschaft Amaro aus über eine enge asphaltierte Straße hinauf zum Sattel Cristo di Forca. Von hier führt ein Steig, zuerst durch Wald, dann über Wiesenhänge weiter zu einer steilen Felsrinne. Diese ist mit einer Seilsicherung (leichter Klettersteig) gesichert, ehe man dann auf einen Sattel und weiter in westlicher Richtung auf den Gipfel kommt. Hier befindet sich eine wunderschöne Madonna mit einer kleinen Glocke. Der Monte Amariana ist wohl einer der schönsten Aussichtsberge in dieser Region. Bei schönem Wetter reicht der Blick von den Dolomiten über die Hohen Tauern und den Julischen Alpen bis zum Meer.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.