© Hans Goldberger
© Hans Goldberger

 

Der Matajur (1642 m hoch), einst erbittert umkämpfter Kriegsschauplatz, ist der südlichste Berg an der slowenisch-italienischen Grenze. Seine Besteigung lohnt sich nicht nur wegen der Fernsicht, sondern vor allem wegen der malerischen Dörfer, die sich an seinen Sonnenhängen eingenistet haben.

 

© Hans Goldberger
© Hans Goldberger

 

Seidelbast

 

© Hans Goldberger
© Hans Goldberger

 

Auf der Nordseite im Gipfelbereich gab es noch genügend Schnee.

 

© Hans Goldberger
© Hans Goldberger

 

Obligates Gipfelfoto bei der Gipfelkapelle

 

© Hans Goldberger
© Hans Goldberger

 

Text und Fotos: Hans Goldberger

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.